Endlich ist Rap Geschichte

Die «Rap History» Veranstaltungsreihe wurde im Herbst 2005 in Zürich von CEO Müller a/k/a Ivan Sterzinger und DJ Soulsonic a/k/a Klemens Wempe gegründet und hat inzwischen Ableger in Berlin, Warschau, Basel, Biel und St. Gallen. Im kommenden Jahr startet die Reihe ausserdem in Winterthur.

Hinter Rap History steht die Idee, die verschiedenen Ausprägungen, die sich in den letzten dreissig Jahren entwickelt haben nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. In der Regel schaffen es nur wenige Stücke und Interpreten in den Kanon der Geschichte. Das Ziel ist daher nicht die Reduktion auf einen einzigen Abend mit “Oldschool” Stücken, sondern eine strukturierte Reihe, die es sich leisten kann auch Eintagsfliegen, Aussreisser, Paradiesvögel und Vorreiter zu spielen. Die Lektionen a/k/a Mixes beinhalten jeweils ausschliesslich Produktionen aus einem Jahr und bieten einerseits Laien einen einfachen und verständlichen Zugang zur Entwicklung von Rap und Hip-Hop, gleichzeitig aber liefern sie auch DJ’s und Sammlern neue Informationen oder helfen, bereits Bekanntes besser zu strukturieren. Seit kurzem sind die gesamten jeweils ca. 4,5-stündigen Mixes hier verfügbar.

Veröffentlicht unter Allgemein

Lesson 37 – 2014

Veranstaltungs-Nr. 1243

Datum: Donnerstag, 28. Mai 2015, ab 21.00 bis 02.00
Ort: Universität Helsinki, Hörsaal: Geroldstrasse 35, 8005 Zürich
Zeit: Einlass ab 20h, Unterricht ab 21h.

Pünktliches erscheinen wird empfohlen.

2014-final-zrh-web

–––––––––––––
RAP–HISTORY
–––––––––––––

2014 – Nachdem die alten Garden in den letzten Jahren mehr neben als auf der Bühne zu stehen schienen, haben sie sich mittlerweile wieder aufgerappelt; das Jahr bietet darum gewissermassen das beste beider Welten. Ghostface, Black Milk, Cormega, Nas, 50 Cent oder Redman stehen Seite an Seite mit Action Bronson, Isaiah Rashad, Vince Staples, J. Cole, Rae Sremmurd oder Jay Electronica. Während erstere zu Recht ihre Stile verteidigen, sorgen letztere für die nötige Menge frische Flows in einem Genre, das doch einige Stil-Arten durchdekliniert hat. Geografisch kann sich Atlanta mit Produzenten wie Mike Will, Sonny Digital, Zaytoven und Rappern wie Rome Fortune, Key! oder Rich Homie Quan mit seinen experimentierfreudigen und mutigen Produktionen zu Recht als Anführer behaupten.

Unter Mitwirkung der Dozenten:

Motorcycle John (Deep Throat Intel, ZH)
Silvano Sarno (Perfect Sound Forever, ZH)
CEO Müller (GS Finance & Trust, ZH)
Soulsonic (OOR Group, ZH)

Material zur Vorlesung:

Hansson, Tobias/Thorsby, Michael “Damn Son, Where Did You Find This?” (La Vida Locash/2015)
Dean Blunt “Ciroc Boys” (NERO/2015)
Edwards, Paul “The Concise Guide To Hip-Hop Music” (St. Martin’s Griffins/2015)

Präsentiert von CEO Müller & Soulsonic

———————
Dr. Rolf Müller
Universität Helsinki
Institut für Rap-Geschichte
Geroldstr. 35
CH-8005 Zuerich

http://www.raphistory.ch/

Das Proseminar “Rap-History” behandelt chronologisch einzelne Jahre von Rap und Hip-Hop. Dabei liegt das Schwergewicht auf den in den jeweiligen Jahren veröffentlichten Platten. Die Veranstaltung fand von September 2005 bis Februar 2008 jeweils am letzten Donnerstag im Monat statt (1979 – 2007) und nahm diesen November 2014 den regulären Vorlesungsbetrieb ab den Jahren 2008 wieder auf. Und für all jene, die eine Lektion verpasst haben – oder sich gut vorbereiten möchten – gibt es die vergangenen Anlässe in der Kategorie “Mixes” als Fernkurse!

Veröffentlicht unter Cities, Zürich

2013 – Mix

Veröffentlicht unter 2013, Mixes, Zürich
Schlagworte:

Lesson 36 – 2013

Veranstaltungs-Nr. 1243

Datum: Donnerstag, 30. April 2015, ab 21.00 bis 02.00
Ort: Universität Helsinki, Hörsaal: Geroldstrasse 35, 8005 Zürich
Zeit: Einlass ab 20h, Unterricht ab 21h.

Pünktliches erscheinen wird empfohlen.

2013-final-zrh-web

–––––––––––––
RAP–HISTORY
–––––––––––––

2013 – Kendrick Lamar, A$AP Rocky, A$AP Ferg, Flatbush Zombies, Pusha T, I Love Makonnen, Jeremiah Jae, Action Bronson; was heute wie das Lineup eines der diesjährigen Openairs klingt, das waren vor zwei Jahren die wohl interessantesten Veröffentlichungen. Während einige dieser Veröffentlichungen sowohl inhaltlich wie auch musikalisch überzeugen können, ist das Niveau bei vielen musikalisch grossartigen Tracks immer nebensächlicher. Für den Kleiderschrank werden Versace, Gucci, Coogi und Polo wärmstens empfohlen!

Unter Mitwirkung der Dozenten:

Paul Neumann (Palace Education, ZH)
CEO Müller (GS Finance & Trust, ZH)
Soulsonic (OOR Group, ZH)

Material zur Vorlesung:

Peterson, James Braxton „The Hip-Hop Underground and African American Culture: Beneath the Surface“ (Palgrave Macmillan/2014)
Tanz, Jason „Other People’s Property: A Shadow History of Hip-Hop in America“ (Bloomsbury/2007)
Wang, Oliver „Legion of Boom: Filipino American Mobile DJ Crews in the San Francisco Bay Area“ (Duke University Press Books/2015)

Präsentiert von CEO Müller & Soulsonic

———————
Dr. Rolf Müller
Universität Helsinki
Institut für Rap-Geschichte
Geroldstr. 35
CH-8005 Zuerich

http://www.raphistory.ch/

Das Proseminar “Rap-History” behandelt chronologisch einzelne Jahre von Rap und Hip-Hop. Dabei liegt das Schwergewicht auf den in den jeweiligen Jahren veröffentlichten Platten. Die Veranstaltung fand von September 2005 bis Februar 2008 jeweils am letzten Donnerstag im Monat statt (1979 – 2007) und nahm diesen November 2014 den regulären Vorlesungsbetrieb ab den Jahren 2008 wieder auf. Und für all jene, die eine Lektion verpasst haben – oder sich gut vorbereiten möchten – gibt es die vergangenen Anlässe in der Kategorie “Mixes” als Fernkurse!

Veröffentlicht unter Cities, Zürich

2012 – Mix

DJ’s Khaderbai, Göldin, Soulsonic & CEO Müller. 26/03/2015. University of Helsinki, Zürich.

Veröffentlicht unter 2012, Mixes, Zürich
Schlagworte:

Lesson 35 – 2012

Veranstaltungs-Nr. 1243

Datum: Donnerstag, 26. März 2015, ab 21.00 bis 02.00
Ort: Universität Helsinki, Hörsaal: Geroldstrasse 35, 8005 Zürich
Zeit: Einlass ab 20h, Unterricht ab 21h.

Pünktliches erscheinen wird empfohlen.

2012-final-zrh-web

–––––––––––––
RAP–HISTORY
–––––––––––––

2012 – Musikalisch werden die Lager wieder klarer; während Trap mit Musikern wie Gucci Man, 2 Chainz, Wacka Flocka Flame, Kanye West oder Nikki Minaj seit 2010 eine Wiedergeburt feiert, bemühen sich andere Musiker wie Kendrick Lamar, Isaiah Rashad, Danny Brown oder Big Sean die 90er mit zahlreichen Samples aus Funk und Jazz nicht zu vergessen. Gleichzeitig bieten Musiker wie Mykki Blanco, Le1f sowie Frank Ocean Perspektiven auf, wie Rap auch jenseits von heterosexuellen Geschlechterklischees interessant sein kann.

Unter Mitwirkung der Dozenten:

Khaderbai (Le Flah Produktionen)
DJ Göldin (Steckborn Global Inc.)
CEO Müller (GS Finance & Trust, ZH)
Soulsonic (OOR Group, ZH)

Material zur Vorlesung:

Stoute, Steve – The Tanning Of America: How Hip-Hop Created A Culture That Rewrote The Rule Of The New Economy (Gotham/2011)
Thompson, Ahmir “Questlove” – Mo’ Meta Blues: The World According To Questlove (Grand Central/2013)
Wald, Elijah – The Dozens: A History Of Rap’s Mama (Oxford University Press/2012)

Präsentiert von CEO Müller & Soulsonic

———————
Dr. Rolf Müller
Universität Helsinki
Institut für Rap-Geschichte
Geroldstr. 35
CH-8005 Zuerich

http://www.raphistory.ch/

Das Proseminar “Rap-History” behandelt chronologisch einzelne Jahre von Rap und Hip-Hop. Dabei liegt das Schwergewicht auf den in den jeweiligen Jahren veröffentlichten Platten. Die Veranstaltung fand von September 2005 bis Februar 2008 jeweils am letzten Donnerstag im Monat statt (1979 – 2007) und nahm diesen November 2014 den regulären Vorlesungsbetrieb ab den Jahren 2008 wieder auf. Und für all jene, die eine Lektion verpasst haben – oder sich gut vorbereiten möchten – gibt es die vergangenen Anlässe in der Kategorie “Mixes” als Fernkurse!

Veröffentlicht unter Cities, Zürich

2011 – Mix

DJ’s Flamin’ Fingaz, Soulsonic & CEO Müller. 26/02/15. University of Helsinki, Zürich.

Veröffentlicht unter 2011, Mixes, Zürich

Lesson 34 – 2011

Veranstaltungs-Nr. 1243

Datum: Donnerstag, 26. Februar 2015, ab 21.00 bis 02.00
Ort: Universität Helsinki, Hörsaal: Geroldstrasse 35, 8005 Zürich
Zeit: Einlass ab 20h, Unterricht ab 21h.

Pünktliches erscheinen wird empfohlen.

2011-final-zrh-web

–––––––––––––
RAP–HISTORY
–––––––––––––

2011 – Musiker wie Kid Cudi, Drake, The Weeknd oder Wiz Khalifa haben in den Vorjahren bereits gezeigt, wie man mit gratis Mixtapes und gezielter Marketing- und Tourarbeit aus dem Nichts eine Fanbasis aufbauen kann. 2011 erscheinen soviele Mixtapes wie nie zuvor; einige dieser via Datpiff oder Livemixtapes veröffentlichten Alben sind Grundstein für vielverprechende und talentierte Rapper und Produzenten. A$AP Rocky, J. Cole, Big Sean, Dom Kennedy, Mac Miller und Smoke DZA sind auf bestem Weg, ihren Vorgängern Wiz Khalifa und Kendrick Lamar, die bereits ihre regulären Alben erfolgreich veröffentlichen nachzueifern.

Unter Mitwirkung der Dozenten:

Flamin Fingaz (High Frequency Trading, ZH)
CEO Müller (GS Finance & Trust, ZH)
Soulsonic (OOR Group, ZH)

Material zur Vorlesung:

J-Zone – Root For The Villain: Rap, Bull$hit, and a Celebration of Failure
(Old Maid Entertainment/2011)
Nelson George – The Plot Against Hip-Hop: A Novel (A D Hunter Mystery)
(Akashic Books/2011)
Jordan Sommers (Editor) – Hip-Hop: A Cultural Odyssey
(Aria Multimedia Entertainment/2011)

Präsentiert von CEO Müller & Soulsonic

———————
Dr. Rolf Müller
Universität Helsinki
Institut für Rap-Geschichte
Geroldstr. 35
CH-8005 Zuerich

http://www.raphistory.ch/

Das Proseminar “Rap-History” behandelt chronologisch einzelne Jahre von Rap und Hip-Hop. Dabei liegt das Schwergewicht auf den in den jeweiligen Jahren veröffentlichten Platten. Die Veranstaltung fand von September 2005 bis Februar 2008 jeweils am letzten Donnerstag im Monat statt (1979 – 2007) und nahm diesen November 2014 den regulären Vorlesungsbetrieb ab den Jahren 2008 wieder auf. Und für all jene, die eine Lektion verpasst haben – oder sich gut vorbereiten möchten – gibt es die vergangenen Anlässe in der Kategorie “Mixes” als Fernkurse!

Veröffentlicht unter Cities, Zürich

2010 – Mix

DJ’s Wiz, Soulsonic & CEO Müller. 29/01/15. University of Helsinki, Zürich.

Veröffentlicht unter 2010, Mixes, Zürich

Lesson 33 – 2010

Veranstaltungs-Nr. 1243

Datum: Donnerstag, 29. Januar 2015, ab 21.00 bis 02.00
Ort: Universität Helsinki, Hörsaal: Geroldstrasse 35, 8005 Zürich
Zeit: Einlass ab 20h, Unterricht ab 21h.

Pünktliches erscheinen wird empfohlen.

2010-final-zrh-web

–––––––––––––
RAP–HISTORY
–––––––––––––

2010 – Während die Liste der Topverdiener im Hiphop nach wie vor von den altbekannten Grössen Jay-Z, Diddy, Akon, Lil Wayne und Dr. Dre dominiert wird sind unter den musikalisch relevanten Rappern immer weniger der alten Grössen zu finden. Stattdessen richten sich alle Augen auf die Newcomer Yelawolf, Danny Brown, Kendrick Lamar oder Big Sean. Dieser Generationenwechsel findet auch im Underground Rap statt: Während das seit 1999 bestehende Underground-Label «Defintive Jux» temporär seinen Betrieb einstellt, formiert sich mit «Odd Future Wolf Gang Kill Them All» und deren Musikern Tyler The Creator, Earl Sweatshirt, Frank Ocean ein neues Schwergewicht des Underground-Rap.

Unter Mitwirkung der Dozenten:

DJ Wiz (Wizness Consultant, Bienne)
CEO Müller (GS Finance & Trust, ZH)
Soulsonic (OOR Group, ZH)

Material zur Vorlesung:

Bradley, Adams/DuBoise, Andrew “The Anthology of Rap” (Yale University Press/2010)
Jay-Z & dream hampton “Decoded” (Spiegel & Grau/2010)
Owerko, Lyle “The Boombox Project” (Abrams Image/2010)

Präsentiert von CEO Müller & Soulsonic

———————
Dr. Rolf Müller
Universität Helsinki
Institut für Rap-Geschichte
Geroldstr. 35
CH-8005 Zuerich

http://www.raphistory.ch/

Das Proseminar “Rap-History” behandelt chronologisch einzelne Jahre von Rap und Hip-Hop. Dabei liegt das Schwergewicht auf den in den jeweiligen Jahren veröffentlichten Platten. Die Veranstaltung fand von September 2005 bis Februar 2008 jeweils am letzten Donnerstag im Monat statt (1979 – 2007) und nahm diesen November 2014 den regulären Vorlesungsbetrieb ab den Jahren 2008 wieder auf. Und für all jene, die eine Lektion verpasst haben – oder sich gut vorbereiten möchten – gibt es die vergangenen Anlässe in der Kategorie “Mixes” als Fernkurse!

.

Veröffentlicht unter Cities, Zürich